Blindgänger an der Ludwig-Erhard-Allee gefunden

Recklinghausen. Bei Arbeiten an Lärmschutzwänden der Deutschen Bahn an der Ludwig-Erhard-Allee wurde am heutigen Dienstag, 18. Juni, ein Blindgänger – mutmaßlich aus dem Zweiten Weltkrieg – gefunden.
 
Der Bereich wird aktuell in einem Radius von 150 Metern evakuiertt. Es kann zusätzlich zu Einschränkungen im Bahnverkehr sowie Verkehrsbehinderungen im Bereich der Ludwig-Erhard-Allee, des Oerwegs und des Ossenbergwegs kommen. Der Blindgänger soll noch heute durch Experten des Kampfmittelräumdienstes entschärft werden, der bereits vor Ort ist. Wann dies durchgeführt wird, steht noch nicht fest. Ordnungsamt und Polizei werden dann nötige Sperrungen einleiten.

Dienstag, 18. Juni 2024, 15:12 • Verfasst in Recklinghausen

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.